BI: Business Intelligence einfach erklärt | ERP Software (2023)

Einen gesonderten Bereich bzw. eine Erweiterung der ERP-Software stellt die Business Intelligence (BI) dar. Das Wort Intelligence steht hier für Datenerfassung oder -sammlung. Die BI stellt somit ein System dar, mit welchem sich die vielen, in einem Unternehmen anfallenden Daten und Zahlen, die in den verschiedenen Geschäftsbereichen wie Customer Relationship Management, Lagerhaltung oder Verkauf anfallen, ordnen und analysieren lässt. Was sonst viel mühevolle Handarbeit bedeuten würde, wird somit automatisiert. Es werden operative Geschäftsdaten ausgewertet, um auf Basis dessen die Entscheidungsprozesse im Unternehmen zu erleichtern und zu unterstützen.

Business Intelligence einfach erklärt

In der Praxis beschreibt die Business Intelligence Definition Software-Lösungen, die verschiedene Daten in einem Daten-Pool zusammenfassen – im Idealfall in einem homogenen Data-Warehouse. Diese Daten werden dann abgefragt, zu Berichten zusammengefasst und ausgewertet. So lassen sich wertvolle Erkenntnisse gewinnen, durch die der effektivere Einsatz von Ressourcen und Unternehmenskapazitäten beim Performance Management ermöglicht wird. Außerdem können die innerbetrieblichen Daten mit den Daten aus Marktanalysen zusammengeführt werden, um auch hier eine bessere Passung zu finden. Business Intelligence stellt mittlerweile einen großen, heterogenen Markt dar, der viele verschiedene Lösungen und Technologien umfasst. So bestehen hunderte verschiedene Software-Anbieter, die BI-Solutions entwickelt haben, welche neben der ERP-Software in immer mehr Unternehmen eingesetzt werden.

Vorteile durch BI

Die verschiedenen Teile des Unternehmens können mit BI viel besser analysiert und aufeinander abgestimmt werden. So lassen sich z.B. Zusammenhänge zwischen lokalen Absatzzahlen und der Lagerverwaltung finden, die dann effizienter gestaltet werden können, ohne dass man zuvor jede einzelne Abteilung zur Analyse heranziehen muss. Auch werden so enorme Ressourcen und Zeit gespart, gleichzeitig sind exaktere Zahlen und Zusammenhänge feststellbar. Während mit der ERP-Software also die Prozesse und Abläufe im Unternehmen gesteuert und automatisiert werden, lassen sich mit der Business Intelligence diese Prozesse analysieren und zueinander in Beziehung setzen. Zusätzlich können auch andere Daten miteinbezogen werden. So gewinnt beispielsweise die Geschäftsleitung mithilfe einer BI Suite gute Einblicke in laufende Prozesse mit aktuellen Zahlen, um auf Basis dessen die nötigen Unternehmensentscheidungen zu treffen.

(Video) Business Intelligence | Beispiel: Lösung des Problems Rohstoffknappheit | Einfach erklärt!

Mit Business Intelligence-Software bezeichnet man die Art von Software, die noch einen Schritt weiter geht, als die ERP-Software. Letztere dient der Koordinierung und Automatisierung von Arbeitsprozessen in Betrieben. Die BI-Software liefert hingegen Zahlen über diese Prozesse und die unterschiedlichen Bereiche des Unternehmens. Mit ihr lassen sich sehr einfach Berichte und Abfragen erstellen, die die Geschäftsführung dann zur Analyse von Geschäftsprozessen und zur Planung strategischer Entscheidungen verwenden kann.

Erleichterungen durch Business Intelligence-Software

Mithilfe der Business Intelligence-Software werden die gesammelten Daten dann in einem zweiten Schritt analysiert und zu Berichten zusammengefasst. Durch diese effiziente Datenanalyse lassen sich die verschiedensten Zusammenhänge veranschaulichen, auch weil beim Business Intelligence Management Daten von außerhalb des Unternehmens, wie die Marktsituation und Nachfrage auf lokalen Märkten o.a. miteinbezogen werden können. Solche umfassenden Analysen sind äußerst wertvoll für das Unternehmen, wenn es darum geht, flexibel auf bestimmte Marktentwicklungen zu reagieren, Abläufe effektiver zu gestalten oder kosteneffizient zu arbeiten. Das Management kann mithilfe der BI gut fundierte Analysen erstellen und strategische Unternehmensentscheidungen fällen.

Mit einer Benutzeroberfläche, die in der Regel nicht nur von Experten, sondern auch von Mitarbeitern ohne Fachwissen bedient werden kann, lassen sich auf Basis der Auswertungen Präsentationen mit Grafiken gestalten. Manager können die entsprechenden Zahlen auch direkt selbst im Business Intelligence-System abfragen.

Der Markt für BI-Software

Da das Ermitteln von Informationen für Unternehmen unerlässlich ist, dies aber schnell mit viel Zeit und Arbeit verbunden ist, wurde Business Intelligence-Software zu einem gefragten Tool. Entsprechend bestehen heute unzählige BI-Softwares für die jeweiligen Ansprüche. Wegen der Komplexität der Aufgabe der Business Intelligence, gibt es ganz verschiedene Arten von Software, die teilweise auch durch die verwendete ERP-Lösung bestimmt werden.

(Video) Business Intelligence | Lernvideo | Einfach erklärt!

Seit geraumer Zeit finden sich auch Produkte der Open Source Business Intelligence. Der Vorteil dieser Software ist, dass sie teilweise kostenlos verfügbar ist und selbst weiterentwickelt oder gestaltet werden kann. Open Source zeichnet sich durch sehr hohe Flexibilität aus und ermöglicht es die Software exakt an die Wünsche und Bedürfnisse eines Unternehmens anzupassen.

Welche BI Open Source-Software ist derzeit auf dem Markt erhältlich?

  • BIRT für Web-Anwendungen basierend auf Java und Java EE Server
  • Bizgres, Datenbank-Plattform basierend auf PostgreSQL, aber ein eigenständiges Serversystem
  • JasperForge ist das Angebot im Bereich Open Source aus dem Hause Jaspersoft
  • KNIME, ein BI-Tool, welches modular aufgebaut ist und von Endanwenderbereich bis hin zum Serverbetrieb alles bieten kann
  • Palo ist eine Erweiterung für Microsoft Excel gezielt für den Bereich Business Intelligence
  • Pentaho bietet alles rund um das Thema Business Intelligence und ist in verschiedenen Modulen erhältlich
  • RapidMiner ist ein Tool für Data Mining
  • SpagoBI dient zur Entwicklung von Projekten im Bereich Business Intelligence
  • SQL Power Software ist in verschiedenen Modulen erhältlich und basiert auf SQL
  • Waikato Environment for Knowledge Analysis ist eine Software der University of Waikato und für Data Mining geeignet

Dies sind die bekanntesten Tools, aber noch lange nicht alle auf dem Markt. Einige der genannten Tools wurden bereits von namhaften Instituten ausgezeichnet, was zeigt, dass es sich um Software von bester Qualität handelt.

Es gibt in Deutschland inzwischen eine Vielzahl von Dienstleistern, die Unternehmen bei Projekten im Bereich Business Intelligence unterstützen und helfen können. Manche Dienstleister bieten dabei auch eigene Softwarelösungen für Open Source Business Intelligence an, beraten in der Beschaffung der richtigen Software oder übernehmen Business Intelligence für Firmen als externer Partner.

Neben hervorragenden BI-Softwares stellen einige Anbieter auch Business Intelligence Services zur Verfügung. Das heißt, sie bieten neben der entsprechenden Software auch Beratungsdienste im Bereich Business Intelligence an. So können Unternehmen mit wenig Erfahrung in diesem Bereich auf das Know-How von Experten zurückgreifen, um ihre internen Abläufe auf die Marktsituation zu optimieren.

(Video) Was ist eigentlich Business Intelligence (BI)? | Everything BI & Data Analytics | Eps 01

Erfolg durch Business Intelligence Consulting

In einem ersten Schritt werden im Consulting diverse Daten aus allen Bereichen eines Unternehmens gesammelt, zusammengetragen, aufgearbeitet und genau analysiert. Hauptziel hierbei ist es, diejenigen Faktoren herauszustellen, welche einen positiven oder einen negativen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens haben. Sobald diese Faktoren bestimmt wurden, gilt es zu beobachten, wie deren Entwicklung verläuft, um daraufhin den Einfluss zu analysieren.

Darauf aufbauend können Orientierungspunkte herausgefiltert werden, anhand derer Erfolg und Misserfolg beurteilt werden können. Konkret bedeutet dies, dass in einer Business Intelligence Beratung bei der Analyse von Aufgaben und Aufträgen festgestellt wird, inwieweit vorhandene Ressourcen bei der Bearbeitung eingesetzt wurden, welche überhaupt zur Verfügung standen und ob Bearbeitungszeiten eingehalten wurden. Essenziell ist hierbei, dass in diesen Prozess alle Entscheidungsträger des Unternehmens einbezogen sind. Diese sammeln im Voraus die für ihr Ressort wichtigsten Erkenntnisse und Daten und leiten sie dann an die entsprechenden Personen weiter, sodass eine lückenlose Dokumentation der Abläufe entstehen kann.

Es sollte detailliert geklärt werden, in welchem Maße Produktivität und Durchsatz den vorgegebenen Anforderungen gerecht werden. Anhand der Rückmeldung kann dann eine Aufarbeitung dieser Daten durch externe Berater mittels des Systems der betriebswirtschaftlichen Erkundung erfolgen. Die Bandbreite der Erkenntnisse ist dabei breit gefächert: So können sowohl Umsatzzahlen aus den einzelnen Bereichen in verschiedenen Zeiträumen genau dargestellt und analysiert werden, wie auch umfangreiche und komplizierte Analysen bestimmter Entwicklungsströmungen erfolgen. Die Ergebnisse der Auswertungen werden im letzten Schritt an das Unternehmen kommuniziert. Anschließend ist es die Aufgabe des Managements, Entscheidungen, die anhand der Analysen getroffen wurden, umzusetzen und auf ihre Einhaltung zu kontrollieren. Dabei ist es sinnvoll, so viele Mitarbeiter wie möglich im Rahmen ihrer Befugnisse in diesen Prozess einzubinden, um sowohl die Kontrolle als auch die Umsetzung der festgelegten Maßnahmen zu vereinfachen.

Die im Bereich der Business Intelligence-Software verwendeten Tools lassen sich grob in drei Bereiche gliedern: Tools, die zur Bereitstellung von Daten im Data Warehouse und zu dessen weiterer Verarbeitung dienen; Analyse-Tools zur Interpretation dieser Daten, und schließlich Reporting-Tools, die dabei helfen, die Daten zu visualisieren.

(Video) Was ist eigentlich Business Intelligence?

Business Intelligence Tools für verschiedene Zwecke

Der erste Bereich, der die Integration und Bereitstellung der erforderlichen Daten in einem einheitlichen Daten-Pool beinhaltet, bildet den größten Teil der Business Intelligence. Entsprechende Tools gibt es zum einen von Softwareanbietern, die ausschließlich auf ETL (Extract, Transform, Load)-Prozesse spezialisiert sind, und zum anderen von Anbietern von Datenbanken. Für den zweiten Bereich, der die Interpretation und Analyse der Daten umfasst, existieren wiederum bestimmte Business Intelligence Tools. Je nachdem, was der Anwender benötigt, stehen Werkzeuge zur Erstellung von Betriebskennzahlen oder auch sogenannte Data Mining-Verfahren zur Verfügung. Letztere sind ein Mittel, um in den Daten bestimmte Muster, die neue Erkenntnisse bringen können, zu ermitteln. Schließlich gibt es noch Software-Tools, die mithilfe von Tabellen oder Grafiken, Berichte sowie Analysen erstellen.

Andere Business Intelligence Tools

Neben den oben dargestellt Bereichen finden sich noch weitere Arten von Business Intelligence Tools wie beispielsweise für das Performance Management oder die Budgetierung. Insgesamt gestaltet sich das Angebot auf diesem Gebiet sehr heterogen. Zwar geht der Trend dahin, möglichst viele Funktionen in einer bestimmten Software zu vereinigen, doch besteht weiterhin eine Vielzahl an Tools, die sich den einzelnen Ansprüchen und Unternehmensaspekten widmen. Da sie eine enorme Arbeitserleichterung bieten, lohnt sich die Beschäftigung mit diesen komplexen Software-Systemen.

Business Intelligence in der Zukunft

BI stellt in vieler Hinsicht ein wichtiges Modell für die Zukunft von Unternehmen dar. Die Bedeutung von wertvollen Daten und Informationen zur Produktionsplanung wächst immer mehr und Betriebe konkurrieren um die größte Effizienz und den besten Einsatz ihrer Ressourcen. Nur wer die Abläufe in seinem Betrieb analysiert und richtig interpretiert, bleibt zukunftsfähig.

(Video) Was ist eigentlich Business Intelligence (BI)?

FAQs

What is ERP and BI? ›

A: An online transaction processing (OLTP) system is a data processing system used by enterprises to record transactions. ERP is an example of an OLTP system. Business intelligence, on the other hand, is built on an online analytical process (OLAP) system, which offers multidimensional analytical capabilities.

What are business intelligence tools used for? ›

Business intelligence (BI) tools are types of application software which collect and process large amounts of unstructured data from internal and external systems, including books, journals, documents, health records, images, files, email, video and other business sources.

What is CRM in Business Intelligence? ›

Customer relationship management (CRM) and business intelligence (BI) are two tools that deliver the same benefits: Understanding and analyzing data to make better business decisions, improve customer relationships, forecast and impact business performance and grow revenue.

How MIS is related to business intelligence? ›

MIS is a traditional information system used to collect and process data. BI is an umbrella term covering various processes and technologies that empower an enterprise to use data effectively and make the right decisions.

Is Tableau A ERP? ›

No, Tableau is not a part of the ERP system, it's a Data Analytics and visualization tools used by businesses around the world.

Who uses business intelligence software? ›

Diverse industries like retail, insurance and oil have adopted BI, and more are joining each year. BI platforms adapt to new technology and their users' innovations. Stay up to date with all of the trends and changes in business intelligence as we list the top 10 current trends in BI.

Who uses business intelligence? ›

Where Is BI Used? Sales, marketing, finance and operations departments use business intelligence. Tasks include quantitative analysis, measuring performance against business goals, gleaning customer insights and sharing data to identify new opportunities.

Is Python a Business Intelligence tool? ›

Python is an excellent tool for more specialized analysis tasks, and is powered with related libraries to process data streams, to visualize datasets, and to carry out scientific calculations. Using Python for business intelligence (BI) can help you solve tricky problems in one go.

What are the 3 types of CRM? ›

The three types of CRM systems are operational, analytical and collaborative.

What are the 5 types of CRM? ›

Lets take a closer look at the 5 types of CRM systems:
  • Lead management. A CRM system of this type helps company find potential customers – leads, generate and capture leads, nurture leads and turn them into paying customers – deals. ...
  • Sales management. ...
  • Contact management. ...
  • Marketing CRM. ...
  • Helpdesk and customer support.

What are the 2 types of CRM? ›

To start, there are three main types of CRMs: collaborative, operational, and analytical.
...
  • Collaborative CRM systems. A top focus of collaborative CRM systems is breaking down silos. ...
  • Operational CRM systems. ...
  • Analytical CRM systems.
26 Mar 2020

What are the 3 major sources of data for MIS? ›

MIS involve three primary resources: technology, information, and people.

Which technology is used by MIS? ›

A management information system (MIS) is a large structure that exists to support management and assist it in making informed and strategic decisions. Information technology (IT) is one component of that infrastructure that is used for collecting and transmitting data.

What are the 3 types of Tableau? ›

Tableau definition or Tableau meaning: Tableau is a powerful and fastest growing data visualization tool used in the Business Intelligence Industry. The Tableau Product Suite consists of 1) Tableau Desktop 2) Tableau Public 3) Tableau Online 4) Tableau Server and Tableau Reader.

Which is best sap or Tableau? ›

Tableau has an analyst rating of 87 and a user sentiment rating of 'great' based on 7787 reviews, while SAP Analytics Cloud has an analyst rating of 85 and a user sentiment rating of 'great' based on 834 reviews.

Is Tableau A Dax? ›

DAX is not just used in PowerBI space, but used (based) in SQL Server Analysis Services (SSAS). DAX allows for CALCULATETABLE etc, to return virtual table, that can be filtered. Which Tableau lacks... In short, DAX allows for more complex data manipulation and is more powerful than what Tableau offers.

What are the 4 types of analytics? ›

There are four types of analytics, Descriptive, Diagnostic, Predictive, and Prescriptive.

What is the most used software in business? ›

The most popular app used by businesses won't surprise you: Microsoft Office 365 dominates both in terms of customers and active users--and by a long shot.

Is business intelligence A software? ›

Business intelligence (BI) software is a set of business analytics solutions used by companies to retrieve, analyze, and transform data into useful business insights, usually within easy-to-read visualization like charts, graphs, and dashboards.

What is the best business intelligence? ›

Top 5 business intelligence tools
  1. Microsoft Power BI. One of the most popular BI tools is Power BI, offered by leading software giant Microsoft. ...
  2. Tableau. Tableau is known for its user-friendly data visualization capabilities, but it can do more than make pretty charts. ...
  3. QlikSense. ...
  4. Dundas BI. ...
  5. Sisense.
8 Aug 2022

Why is it called business intelligence? ›

In 1865, Richard Millar Devens presented the phrase “Business Intelligence” (BI) in the Cyclopædia of Commercial and Business Anecdotes. He was using it to describe how Sir Henry Furnese, a banker, profited from information by gathering and acting on it before his competition.

Is SQL used in business intelligence? ›

SQL Server Analysis Services (SSAS) is an Online Analytical Processing Data Mining and Reporting feature used in SQL Server Business Intelligence to make data work for end-users. SSAS builds multidimensional OLAP cubes using data from Data Marts/Data Warehouses to analyze data quicker and more in-depth.

Which SQL should I learn for business intelligence? ›

Learn Business Data Analysis with SQL and Tableau (Udemy) SQL for Business Analysts for Business Analysts (DataCamp) Excel to MySQL: Analytic Techniques for Business Specialization (Coursera) Introduction to Data Analytics for Managers (edX)

Which programming language is best for business intelligence? ›

According to a CrowdFlower report by Packt Publishing Ltd., conducted to identify the top money making skills in data science and BI, the programming languages that made to the Top 5 list are Python, SQL, R, Java and JavaScript.

Is Salesforce a CRM? ›

Salesforce is among the earliest and best-known cloud-based customer relationship management (CRM) platforms. The software service provider has an expansive collection of CRM products for sales, service, marketing, commerce, sustainability, safety and experiences.

What are the 7 Cs of CRM? ›

The 7 C's of customer relationship management are customer centricity, company culture, customer experience, customer data, customer journey, consumer experience, and consumer expectation.

Is SAP a CRM? ›

Both Salesforce and SAP are powerful CRMs from mature companies that offer the typical CRM features — sales force automation, pipeline management, and SaaS or cloud access. They help sales reps and managers alike streamline their workflows and track leads to improve sales processes.

Is CRM a type of software? ›

Customer relationship management (CRM) software is a tool you can use to store and manage data about your customers. Contact information, purchase history, logged service issues, open enquires, sales opportunities, and even marketing campaigns can be managed with CRM.

What is CRM example? ›

CRM system examples include marketing, sales, customer service, and support. Most CRM platforms involve businesses analysing customer interactions and improving the customer relationship. This technology has been widely embraced throughout the business world.

Is Salesforce an example of CRM? ›

Salesforce is a popular CRM tool for support, sales, and marketing teams worldwide. Salesforce services allow businesses to use cloud technology to better connect with partners, customers, and potential customers.

What are the 4 components of CRM? ›

As mentioned previously, any implementation of CRM needs to consider these four core components: technology (applications and infrastructure), strategy (business goals and objectives), process (procedures and business rules) and people (organizational structure, skills, and incentives).

What are the 4 steps to CRM? ›

If you've ever studied Customer Relationship Management (“CRM”) academically, there's a good chance that these four steps – identify, differentiate, interact, and customize – are already familiar to you.

What are the 5 stages of business intelligence? ›

The five stages of business intelligence are Data Sourcing, Data Engineering & Analysis, Situation Awareness, Decision Making, and Decision Support. In terms of complexity, it can be Reporting, Analysis, Monitoring, Predicting & Forecasting, and Predictive Modeling.

What is the main technique of business intelligence? ›

Online Analytical Processing (OLAP) is an important business intelligence technique, that is used to solve analytical problems with different dimensions. A major benefit of using OLAP is that its multi-dimensional nature provides leniency for users to look at data issues from different views.

What are the six elements of MIS? ›

The six basic functions of information systems are capture data, transmit data, store data, retrieve data, manipulate data and display information.

What are the five elements of MIS? ›

A management information system is made up of five major components namely people, business processes, data, hardware, and software. All of these components must work together to achieve business objects.

What are MIS reporting tools? ›

MIS reporting tools are software applications designed to help organizations track and manage information about customers, sales, inventory, and other business operations. MIS reporting tools include Microsoft Excel, Microsoft Access, and Crystal Reports. These tools help businesses generate reports and analyze data.

Is Excel used in MIS? ›

Excel MIS Report is the real-time business approach employed by organizations to generate and track business data and requirements via an interactive dashboard. MIS is an abbreviation for Information Management System. MIS can be executed using many BI tools, but Excel outperforms compared to the others.

Is Excel a MIS system? ›

MIS is a broad field, and not directly related to Excel. While learning Excel is not too difficult, information systems take lots of practice and experience. The key is in learning enough Excel that you can create data models. Data models are the way you structure and combine different data elements.

What coding language does MIS use? ›

This is the minimum because Java is the current introduction to programming language for BS CS and BS MIS. Between the two, which would be the best program, information systems or software development?

What are business intelligence tools for data analysis? ›

Other popular BI tools include: Zoho Analytics, Oracle BI, SAS Visual Analytics, Domo, Datapine, Yellowfin BI, Looker, SAP Business Objects, Clear Analytics, Board, MicroStrategy, IBM Cognos Analytics, Tibco Spotfire, BIRT, Intercom, Google Data Studio, and HubSpot.

Why are business intelligence reporting tools needed in is the business? ›

BI tools can make it easier for employees to use data and gain a granular understanding of important business metrics. Teams can use reporting data to make better decisions, and share the data with others. Leaders can use business intelligence data to support their decisions.

What is the most useful business tool? ›

The Top 10 Tech Tools for Small Businesses in 2022
  1. Project Management Tools. ...
  2. E-Signature Tools. ...
  3. Email Marketing. ...
  4. Customer Relationship Management (CRM) ...
  5. HR Management. ...
  6. Accounting Software. ...
  7. Communication and Collaboration. ...
  8. Password Management Tools.
21 Oct 2022

How SQL is used in business intelligence? ›

SQL Server Analysis Services (SSAS) is an Online Analytical Processing Data Mining and Reporting feature used in SQL Server Business Intelligence to make data work for end-users. SSAS builds multidimensional OLAP cubes using data from Data Marts/Data Warehouses to analyze data quicker and more in-depth.

What are the three types of business intelligence? ›

There are three major types of BI analysis, which cover many different needs and uses. These are predictive analytics, descriptive analytics, and prescriptive analytics.

Which database is best for business intelligence? ›

Conclusion
  • Zoho Analytics — Best for data visualization.
  • TIBCO Jaspersoft — Best for embedded analytics.
  • Entrinsik Informer — Best for Analyzing Multiple Departments.
  • Sisense — Best BI Software for Complex Data.
  • Chartio — Best for Simple Charts and Dashboards.
  • Tableau — Most versatile BI software.

What is an example of business intelligence? ›

Examples of Business Intelligence System used in Practice

It helps to find aggregate revenue generated per room. It also collects statistics on market share and data from customer surveys from each hotel to decides its competitive position in various markets.

What are the five basic tasks of business intelligence? ›

The five stages of business intelligence are Data Sourcing, Data Engineering & Analysis, Situation Awareness, Decision Making, and Decision Support. In terms of complexity, it can be Reporting, Analysis, Monitoring, Predicting & Forecasting, and Predictive Modeling.

Which skill is best for business? ›

Essential business skills
  • Financial management. Being able to effectively manage your finances is critical. ...
  • Marketing, sales and customer service. ...
  • Communication and negotiation. ...
  • Leadership. ...
  • Project management and planning. ...
  • Delegation and time management. ...
  • Problem solving. ...
  • Networking.

How do I choose business intelligence tools? ›

Top 7 Things to Consider When Choosing a BI Tool
  1. Visual Functionality & Presentation - When creating your data visualizations, is the tool easy to use and does it support a variety of user types? ...
  2. Integration - ...
  3. Customization - ...
  4. Mobility - ...
  5. Training Requirements - ...
  6. Pricing - ...
  7. IT Support -

Videos

1. Was ist Business Intelligence - Einfach erklärt in 90 Sekunden - OHNE Verwendung von Excel 💡
(Systempilot - Supply Chain Excellence)
2. Business Intelligence (BI) Software kurz erklärt!
(FTSolutions)
3. Grundlagen Business Intelligence // Business Intelligence
(oncampusthl)
4. What is Business Intelligence Tool? What is Power BI?
(codebasics)
5. How to Become a Business Intelligence Analyst
(365 Data Science)
6. BI Tools Overview with Kyubit Business Intelligence software
(Kyubit-Business-Intelligence)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Kerri Lueilwitz

Last Updated: 02/28/2023

Views: 5399

Rating: 4.7 / 5 (47 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kerri Lueilwitz

Birthday: 1992-10-31

Address: Suite 878 3699 Chantelle Roads, Colebury, NC 68599

Phone: +6111989609516

Job: Chief Farming Manager

Hobby: Mycology, Stone skipping, Dowsing, Whittling, Taxidermy, Sand art, Roller skating

Introduction: My name is Kerri Lueilwitz, I am a courageous, gentle, quaint, thankful, outstanding, brave, vast person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.